Social-Media Buttons DSGVO Datenschutz konform machen

[dt_highlight color=““ text_color=““ bg_color=““]Social-Share-Buttons datenschutzkonform nach den Richtilinien der DSGVO nutzen[/dt_highlight]

 

Social Media Buttons DSGVO konform

Social Media Buttons DSGVO konform

 

Nach der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutzgrundverordnung DSGVO darf man die „normalen“ Social-Media-Share Buttons in der EU nicht mehr einsetzen, ohne mit einer Abmahnung rechnen zu müssen. Wenn man dennoch Social Media Buttons auf seiner Webseite einbinden will, wie es wohl die meisten Blogbetreiber wünschen, muss man für eine datenschutzkonforme Einbindung von Social Media Buttons ( für z.B. Facebook, Google+, Twitter, Pinterest und andere Social Media Platformen) sorgen.

 

In der ursprünglichen Form übertragen Social-Media-Buttons, die auf einer Seite eingepflegt sind, bereits beim Laden der Webseite. Also werden die User-Daten sofort, wenn ein Besucher die Seite aufruft, zu den jeweiligen Social Network Firmen gesendet.

 

Dies sind vor allem personenbezogene Daten, die per IP Adresse, anhand von IDs, Cookies, Pixeln und anderen Tracking Möglichkeiten, das Surfverhalten der Webseiten Besucher speichern. Diese Daten werden dann genutzt um ein Profil der Person zu erstellen. Somit ist es sehr fraglich ob damit Datenschutzkonformität gegeben ist!

 

Immer noch findet man die offiziellen Social Share Buttons zum Teilen von Inhalten auf Sozialen Netzwerken auf vielen Webseiten vor. Diese sind aber, im im vorherigen Absatz erklärt, nicht sehr datenschutzkonform, vor allem nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Da diese Plugins auch wenn man nicht eingeloggt ist und nur auf eine Webseite kommt schon Daten „nach Hause“ senden.

 

Wenn Sie z.B einen Facebook Like-Button auf der Seite eingebunden haben, wird auch schon beim normalen Aufruf der Webseite eine große Anzahl an Benutzerdaten abgerufen. Dies sind Daten, wie ob Sie bereits ein registrierter Facebook Nutzer sind oder nicht, das Datum und die Uhrzeit mit samt ihrer derzeitigen IP Adresse, die sie beim Webseitenaufruf haben und weitere browserspezifische Informationen an Facebook gesendet.

 

Aus Datenschutzsicht ist diese Datenübermittlung natürlich sehr bedenklich, um dafür Abhilfe zu schaff gibt es für WordPress ein paar hilfreiche Plugins, welche die Webseite mit den Social Media Share Buttons datenschutzfreundlicher machen.

 

Shariff Wrapper

 

Der Shariff-Social-Share-Button sendet nicht sofort Benutzerdaten an die Sozialen Netzwerke, sondern erst dann, wenn der Besucher auch auf den Knopf klickt. Dadurch wird mit Shariff verhindert, das sie bei jedem Seitenbesuch eine digitale Spur anlegen. Mit Hilfe dieses Plugins kann man seine Share-Buttons DSGVO konform auf seine Webseite oder Blog, ohne viel Aufwand einbinden.

 

Selbst der Schleswig-Holsteinische Landesdatenschutzbeauftragte Thilo Weichert lobt diesen Plugin hoch. Auf Heise ist auch zu lesen, das dieser geäußert hat, dass seiner Meinung nach alle Webseiten-Betreiber eine Lösung wie Shariff , oder ähnliches einsetzen sollten, da dieser Plugin eindeutig den Datenschutz vebesser!

 

Mit dem Plugin kann man dann auf Facebook sharen , liken, bei Google +1 vergeben, zu Twitter tweeten usw. ohne sofort Daten zu senden. DIe sozialen Netzwerke erhalten nur Informationen darüber, das man auf den Knopf gedrückt hat.

 

Dies ist eine schnelle und praktische Lösung, für die man nicht mehr als 5 Minuten Zeit investieren muss um einen Datenschutz konformen Like-Button oder Share-Button von den verschiedenen Sozalen Netzwerken einzubinden.

Sie finden den Sharrif Plugin auf der offiziellen WordPress Plugin Homepage.

 

Hier ein kleiner Überblick des Designs der Sharrif Buttons die sie nutzen können um ihre Inhalte auf Facebook, Twitter, Google+ usw. teilen zu lassen.

 

 

Social Network Mit Shariff schützen Webseiten-Betreiber die Privatsphäre ihrer Besucher

Social Network
Mit Shariff schützen Webseiten-Betreiber die Privatsphäre ihrer Besucher

 

 

Um ihre Webseite komplett Datenschutz konform nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu machen, haben wir auch einen Plugin erstellt. Mit dem Plugin EasyDSGVO ist es ihnen möglich, innerhalb von wenigen Minuten ihre ganze WordPress Seite DSGVO konform zu gestalten.

 

 

EasyDSGVO WordPress Plugin

 

 

Machen Sie Ihre Seite mit dem WordPress-PlugIn EasyDSGVO mit nur ein paar Klicks EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) konform und Sie haben das Datenschutz Monster für immer im Griff. Sie finden diesen Plugin auf unserer Internet Marketing und Affiliate Marketing Produkte Seite.

Kurzübersicht der Funktionen von EasyDSGVO:
  • Cookie-Zustimmung in verschiedenen Leveln (Erforderlich, Funktionalität, Auswertung, Werbung)
  • Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen (Zeitliches Ende oder wenn neue Version mit Neueinholung der Zustimmung)
  • Zustimmung zum Datenschutz (Zeitliches Ende oder wenn neue Version mit Neueinholung der Zustimmung)
  • Recht auf vergessen werden (Halbautomatische Bestätigungs-Email mit gleichzeitiger Dokumentation

    It is sold as an isolated amino acids as well as being found in high levels in dietary meats and eggs trenbolone hexahydrobenzylcarbonate Production of ammonium to help maintaining the kidney’s acid-base balance

    in der Datenbank)

  • Datenzugriff (Halbautomatische Emails mit gleichzeitiger Dokumentation in der Datenbank)
  • Datenverletzung (Halbautomatische Emails mit gleichzeitiger Dokumentation in der Datenbank)
  • Datenberichtigung (Halbautomatische Emails mit gleichzeitiger Dokumentation in der Datenbank)
  • Blocken von Cookies (oder nicht)

    la capacidad de unirse a los receptores GABA 5, lo que puede aumentar el estado de ánimo y la sensación general de bienestar. esteroides anabolicos comprar Hard Rock Supplements diseñó este suplemento como el siguiente nivel de Androvar. Debido a su efectividad, solo está destinado a usuarios avanzados de anabólicos. La retroalimentación sobre Anabolic Trinity fue muy fuerte, e incluso su efectividad tendría pocos efectos secundarios.

    mit gleichzeitige Dokumentation

  • Hinzufügen von Einwilligungskontrollkästchen für BuddyPress, Contact Form, Event Manager, Facebook, Google, Gravity Forms, Mailchimp, Quform, WooCommerce, WordPress Kommentare & Beiträge & Benutzerdaten
  • Verschlüsselung aller Daten in der Datenbank
  • Übersicht aller aktiven Plugins mit den Angaben, ob diese Daten sammeln