Wie wir mit dieser einfachen Methode unsere volle Reichweite wieder zurück bekommen haben…

Wir alle kennen das. Wir posten und posten und bisher konnten wir sogar einige Erfolge damit erzielen. Aber seit dem Update vor wenigen Wochen hat sich das Spiel zu unserem Nachteil geändert. Unsere Posts werden einfach nicht mehr ausgeliefert.

Also haben wir uns auf die Suche nach einer Lösung für dieses Problem gemacht. Nach langem hin und her sind wir auf eine einfache Lösung gestoßen, die wirklich Jeder nachmachen kann.

Hierfür muss man wirklich kein Experte sein. Mit wenigen Klicks hält man die Lösung in den Händen und hat binnen weniger Stunden seine volle Reichweite zurück und das Beste ist, es entspricht nicht nur den Regeln, sondern genauso ist es explizit erwünscht.

Was genau haben wir getan, bzw. was haben wir nicht getan und was haben wir anders gemacht?

Facebook hat angekündigt: „Wer keine Interaktionen von den anderen Usern hinbekommt, wird zukünftig „unsichtbar“ werden. Postings die keiner wirklich sehen will, werden nur noch dem „Versender“ gezeigt – Andere jedoch sehen ihn nicht.

Also muss man um seine Reichweite wieder zurück zu bekommen, andere dazu bewegen mit den eigenen Posts zu interagieren (also zu LIKEN, SHAREN zu KOMMENTIEREN).

Aber wenn man das bisher mit seinen Posts nicht hinbekommen hat, wie sollte man das jetzt auf einmal hinbekommen?

Studien und die sozialen Plattformen schreiben die Lösung schon seit Monaten. Videos erzeugen zu 380% mehr Interaktionen bei den Usern als Bilder.

Also haben wir mit SociVideo ein colles Video erstellt. SociVideo ist ein Produkt (aus unserem Hause, kostet nur einmalig 19,95€) mit dem man mit nur wenigen Klicks und ohne Kenntnisse blitzschnell kurze oder lange Videos erstellen kann.

Wir haben 4 Videos erstellt mit unterschiedlichen Texten und Bildern (die Bilder sind auch im System von SociVideo enthalten und können mit Keywörtern selektiert werden) erstellt. Diese Videos sollten um die 15 Sekunden lang sein.

Dann haben wir im Facebook Anzeigen Manager eine Anzeige erstellt. Sollten die Videos & das Targeting nicht dem Pixel entsprechen, sollte man den Pixel hier vorher ausschalten.

Ziel dieser Aktion sollte absolut klar sein: Wir wollen hier nichts verkaufen. Wir wollen hier niemanden zu einer Aktion / Reaktion oder Interaktion überreden! Das ist ganz wichtig.

Wir schalten eine Videoaufrufe Anzeige. Targetieren Sie Ihre Zielgruppe nur sehr grob. Das heißt zeigen Sie den Leuten Ihr Video, passend zum Thema des Videos.

Nutzen wir ein Beispiel, zur Verdeutlichung: Sie haben ein Video erstellt mit lustigen Hundebildern. Sie verkaufen aber sonst Software. Dann ist Ihr Targeting (für diese Videos) nicht Software-Käufer, sondern „Menschen die Hunde mögen“ und ist Ihr Pixel ist unbedingt ausgeschaltet (Ganz unten in den Gruppeneinstellungen der Anzeige gibt es einen Regler für den Pixel) weil, Hundebesitzer sind nicht unbedingt Ihre Käufergruppe und das würde Ihren Pixel „versauen“ für zukünftige Anzeigenaktionen.

Die Targetierung erfolgt mit folgenden Einstellungen:
ZIELGRUPPE – Länder „Europa“ oder „Weltweit“, Alter und Geschlecht nichts ändern, Sprachen „Deutsch“, falls der Klick „Erweiterung um ein besseres Ergebnis zu erzielen“ möglich ist bitte aktivieren.

PLATZIERUNGEN – Platzierungen bearbeiten aktivieren. Dann GERÄTE Desktop deaktivieren (anklicken). In dem Feld steht dann Mobil. Dann PLATTFORMEN alles deaktivieren, wirklich alles. Nur Facebook FEEDS zum Schluss aktivieren.

BUDGET – Geben Sie hier 5 Euro am Tag ein. Alles andere so lassen.

Nach der Targetierung erstellen Sie EINE Video Anzeige. Nicht 2, 3 oder 4 Anzeigen.

Laden Sie jetzt Ihr Video hoch. Nach erfolgtem Hochladen erscheint neben dem Video „Video personalisieren“ – klicken Sie darauf. Klicken Sie jetzt links auf Miniaturbild.

Oben sehen Sie eine Vorschau des im Feed bezeigten Vorschaubildes. Darunter sehen Sie weitere Vorschaubilder, welche aus dem Video erstellt wurden.

Wichtig: Wählen Sie ein Bild aus das KEINEN TEXT beinhaltet.

Schreiben Sie bei TEXT in das Text-Feld nur eine Zeile rein und nutzen Sie gerne auch grafische Symbole zur Verstärkung Ihrer Aussage. Nutzen Sie einen Text der Ihre Videoaussage unterstützt. Beispiel Hunde: „Hunde sind schon einmalig…“

Vermeiden Sie unbedingt Aufforderungen zu einer Interaktion (auch wenn es das Ziel ist der Anzeige). Also kein „Teile es“ oder „Like es“ oder „Kommentiere es“.

Da Sie diese Anzeige einer sehr breiten Masse zeigen werden, wird Facebook mit der Zeit „lernen“ welche „Art“ von Usern mit Ihrer Anzeige interagieren und welche nicht – und dementsprechend Ihre Targeting automatisch anpassen.

Wenn Sie mit der Erstellung der ERSTEN Anzeige fertig sind veröffentlichen Sie Ihre Anzeige und warten Sie darauf, dass Facebook Ihre Anzeige genehmigt.

Nach der Genehmigung kopieren Sie die Anzeige 2-4 Mal und ändern das Video und die Vorschau. Alles andere bleibt gleich. Jetzt veröffentlichen Sie alle gleichzeitig.

Jetzt haben Sie in einer Anzeigengruppe 4,6 oder sogar 8 Anzeigen-Varianten aktiv.

Lassen Sie diese Anzeigen mind. 4 Tage laufen. Jede Anzeige sollte jetzt ausreichend ausgeliefert worden sein. Die Reichweite und die Preise werden sie in Erstaunen versetzen.

Sehen Sie sich jetzt oben rechts im Anzeigenmanager die Einstellung SPALTEN: Leistung an. Klicken Sie darauf und ändern Sie es auf SPALTEN: Interaktionen.

Anzeigen mit Reaktionen sollten Sie überprüfen, ob die Reaktionen POSITIV sind. Sollten die Reaktionen NEGATIV sein, sofort deaktivieren. Deaktivieren Sie außerdem alle Anzeigen die zu wenig Interaktionen haben.

Finden Sie den Gewinner heraus. In wenigen Tagen werden Sie dieses ermittelt haben.

Lassen Sie die Anzeige einfach weiterlaufen. Facebook zählt diese Interaktionen zu Ihrem Konto hinzu und Ihre Postings werden endlich wieder gesehen.

In den ersten 4 Anzeigentagen empfehlen wir die Postings zu unterlassen, damit sich Ihr „Guthabenkonto“ erstmal füllen kann.

Viel Erfolg bei der Umsetzung dieser – von uns entwickelten & geprüften – Strategie für mehr Reichweite.